Gastinfo

Das wohl attraktivste Fluggelände für Drachenflieger steht natürlich auch Gastfliegern zur Verfügung. Voraussetzung ist zumindest der „beschränkte Luftfahrerschein“ (A-Schein) oder bei Gastfliegern aus dem benachbarten Ausland die gleichwertige Flugerlaubnis. Daß die Flugausrüstung dem Gütesiegelzustand entsprechen muss und eine Rettungsschnur mitgeführt wird, ist für jeden verantwortungsvollen Flieger selbstverständlich. Es sollte nur in Fahrgemeinschaften zum Startplatz gefahren werden, deshalb treffen wir uns immer zuerst am Landeplatz. Die Tagesflugkarte für Gastflieger kostet 12 €. DCW-Mitglieder und Gastflieger aus dem Ausland starten kostenfrei.
Vor dem ersten Flug muss man sich bei einem DCW-Piloten über das Fluggelände und unsere Flugbetriebsordnung (FBO) informieren, denn mit der Eintragung ins Startbuch erkennt jeder Pilot die geländespezifsche FBO durch seine Unterschrift an.

An Sonn- und Feiertagen ist bei fliegbaren Wetterverhältnissen ein DCW-Pilot als Startleiter eingesetzt – die Startrampe ist also aufgeschlossen. An Wochentagen ist ein DCW-Pilot erforderlich, der die Rampe öffnet.
Am Flugbetrieb interessierte Piloten sollten sich unter Flugbetrieb  registrieren (Kommentar absenden und „Benachrichtige mich … ankreuzen), du wirst dann zukünftig automatisch über geplanten Flugbetrieb informiert.

Piloten die fliegen wollen, müssen sich unter Flugbetrieb > Rampenstart mit Angabe der Uhrzeit (Treffpunkt ist der Landeplatz) anmelden. Nicht angemeldete Piloten können in der Planung des Startleiters nicht berücksichtigt werden. Bei ausbleibenden Anmeldungen wird der Startleiter nicht erscheinen bzw. den Flugbetrieb nach dem Start des letzten anwesenden Piloten beenden.

Die aktuellen Windwerte sind Telefonisch unter 0157-80872775 von unserer automatischen Wetterstation abrufbar. Bei Windgeschwindigkeiten ab 18 km/h aus Südwest (180 – 240°) ist stundenlanges Hangsoaring möglich – bei idealer Windrichtung sogar über eine Länge von 20 km. Bei eingelagerter Thermik, die Weser ist eine ideale Abrißkante dafür, sind sehr große Startüberhöhungen möglich als Ausgangspunkt für weite Streckenflüge in die Norddeutsche Tiefebene mit vielen unproblematischen Landeflächen.
Für Gastflieger die auch den Folgetag noch fliegerisch genießen wollen bietet sich eine Campingmöglichkeit direkt neben der Landewiese an.

Wer Mitglied im DELTA-CLUB WIEHENGEBIRGE e. V. werden will, kann sich hier informieren oder einfach ein DCW Mitglied ansprechen.

Weitere Informationen:

Sehenswürdigkeiten, Sport und wandern am Wiehengebirge