Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Drachen- und Gleitschirm-Gastpiloten/innen mit Erprobungsprogramm-Zusage sind bei wenig Flugbetrieb willkommen
  • Fliegerisch befähigten Gleitschirm-Gastpiloten/innen ausserhalb des Erprobungsprogramms soll bei wenig Flugbetrieb ein Fliegen ermöglicht werden
  • Alle Gäste benötigen einmalig eine Einweisung. Diese bitte über die Kommentarfunktion hier anfragen
  • Bei passendem Flugwetter bitte über die Kommentarfunktion hier zum Fliegen anmelden. Gäste können nur starten wenn ein Vereinsmitglied/Startleiter anwesend ist (Startleiter mit Schlüssel muss vor Ort sein).
  • Wenn eine Anzahl von 30 Geräten im Gleitwinkelbereich zum Landeplatz erreicht ist, ist ein Start erst wieder möglich wenn Piloten gelandet oder für einen Streckenflug abgeflogen sind. Vorrang haben Vereinsmitglieder.
  • Die Gastpilotengebühr für den Start an der Wittekindsburg werden ab 1.1.2021 von 12 auf 10 Euro gesenkt.
  • Piloten müssen eine Rettungsschnur mit sich führen.
  • Von Gast-Gleitschirmpiloten wird der unbeschränkte Luftfahrerschein (B-Schein) und sichere Rückwärtsstart-Fähigkeiten erwartet.
  • Bitte kein Parken an der Wittekindsburg, ausser zum Abladen von Fluggerät

Ein Jahr Gleitschirm Erprobungsprogramm

Nachdem seit über 40 Jahre am Wiehengebirge mit dem Drachen gestartet und geflogen wird, ist das Gleitschirmfliegen an der Wittekindsburg noch sehr jung (Start im August 2019). Das erste Jahr ist mit ca. 250 Starts an 45 Tagen, an denen 45 unterschiedliche Gleitschirm-Piloten aus der Region beteiligt waren, erfolgreich und unfallfrei verlaufen. Besonders für den Mischbetrieb mit Drachen- und Gleitschirmflug und UL-Schleppbetrieb muss der Landeanflug (Landevolten) noch optimiert werden. Daher soll das Gleitschirmfliegen im Rahmen des Erprobungsprogramms II mit geringfügigen Anpassungen fortgeführt werden.

Gastpilotengebühr

Die Gastpilotengebühr wird von 12€ auf 10€ gesenkt. Die Bezahlung erfolgt beim Startleiter in bar am Startplatz. Eine Bezahlmöglichkeit per Paypal (über die Smartphone App mit QR Code) ist aktuell in Vorbereitung.

Voraussetzungen für Gäste

Von Gleitschirmgastpiloten wird ein überdurchschnittliches Können im Schirmhändling und beim Rückwärts-Aufziehen, sowie der unbeschränkte Luftfahrerschein (B-Schein) erwartet. Dies ist absolut erforderlich, da der Startbereich sehr klein ist, und das Gelände kurz nach dem Start steil und ca 10m (!) Meter tief abbricht (Absturzgefahr!).
Nicht zuletzt auch aufgrund des Mischflugbetriebes mit Gleitschirmen, Drachen und schleppenden Ultraleichtflugzeugen, sowie dem in unmittelbarer Umgebung liegenden Flugplatz Vennebeck (EDVY) mit Segelflugbetrieb sowie die CTR Bückeburg, ist es unabdingbar dass Gäste einmalig eine Einweisung erhalten und alle Regeln und die Landevolte zu jeder Zeit einhalten. Die Piloten müssen eine Rettungsschnur mit sich führen. Ohne (erreichbare) Rettungsschnur im Gurtzeug wird der Start verwehrt.

Eine Einweisung wird gerne von Vereinsmitgliedern erteilt, hierzu bitte bei passendem Flugwetter bei der Anmeldung mit Hilfe der Kommentarfunktion hier rechtzeitig und höflich anfragen.

Jeder Pilot, auch Vereinsmitglieder, sind angehalten sich zum Fliegen hier anzumelden, dies ist für die Organisation des Startleiters unabdingbar. Unsere Zulassung als Start- und Landeplatz nach §6 LuftVG erfordert zu jeder Zeit während des Flugbetriebs die Anwesenheit eines Startleiters, der auch die Drachenrampe und den Sicherheitszaun mit einem Schlüssel öffnet.
An Feiertagen und Wochenenden gibt es einen nach Liste festgelegten Startleiterdienst, in der Woche wird je nach Anwesenheit spontan ein (oder mehrere) Startleiter bestimmt. Der Startleiterdienst wird von den Vereinsmitgliedern ehrenamtlich durchgeführt.

Bitte beachten: Da es eine Beschränkung von maximal 30 Geräten innerhalb des Gleitwinkelbereichs zum Startplatz gibt, und da Vereinsmitglieder Vorrang haben, ist eine Startmöglichkeit auch bei rechtzeitiger Anmeldung nicht garantiert. Der Startleiter erteilt die Startgenehmigung.

Wie komme ich zum Startplatz?

Ein Parken mit dem Auto an der Wittekindsburg ist nicht vorgesehen und unerwünscht, und nur in Ausnahmefällen und zum Aus- und Abladen von Fluggeräten möglich!

Am Clubhaus und Landeplatz (https://goo.gl/maps/7a8yHYgZ7RWD6XQ78) ist eine großzügige Betonfläche zum Parken vorhanden.
Alle Piloten sind angehalten sich über die Kommentarfunktion hier mit Uhrzeit anzumelden, damit Fahrgemeinschaften zur Wittekindsburg (https://goo.gl/maps/Vap5rPJXhVyDV8qJA) gebildet werden können.

Hike&Fly Wanderweg

Hike&Fly macht Spaß und ist am Wiehengebirge für fitte Piloten kein Aufwand. Der Wanderweg vom Landeplatz zur Wittekindsburg dauert bei zügigem Aufstieg ca. 30 Minuten. In der Wander-App Komoot ist der kürzeste Weg über folgenden Link zu finden: https://www.komoot.de/tour/243502731