Wochenende und Feiertage

Flugbetrieb an der Porta Westfalica an Feiertagen und am Wochenende.
Wenn du zukünftig über geplanten Flugbetrieb „An Feiertagen und am Wochenende“ per Mail informiert werden willst, wähl einfach das Feld „Benachrichtige mich über folgende Kommentare per E-Mail“ unter dem „Kommentar abschicken“ Button an. Du wirst dann zukünftig automatisch über geplanten Flugbetrieb informiert.
Piloten die fliegen wollen, müssen sich in dem folgenden Formular mit Angabe der Uhrzeit (Treffpunkt ist das DCW-Clubhaus am der Landeplatz) anmelden. Nicht angemeldete Piloten können in der Planung des Startleiters nicht berücksichtigt werden. Bei ausbleibenden Anmeldungen wird der Startleiter nicht erscheinen bzw. den Flugbetrieb nach dem Start des letzten anwesenden Piloten beenden.
Die für den Transport benötigten Fahrzeuge sind zumindest bis zum Parkplatz vor dem Steilstück zurückzubringen. Im Umfeld der Wittekindsburg darf nur ein Fahrzeug geparkt werden (Startleiter).
Für geplanten Flugbetrieb in der Woche nutzt Ihr bitte den entsprechenden Treffpunkt: Flugebetrieb in der Woche

Ein paar Kommentare zu “Wochenende und Feiertage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Dominik

    Hallo Heleen,
    wenn ihr noch nie an der Porta geflogen seid, bekommt ihr vom Startleiter vor deinem ersten Flug eine Einweisung mit allen wichtigen Informationen. Bitte beachte, dass du bei Flugbetrieb unbedingt zuerst am Landeplatz vorbei fährst, von wo wir immer im „Sammeltransport“ gemeinsam hochfahren. Dein Auto darf bei Flugbetrieb nicht oben am Startplatz stehen bleiben, wenn dort Restaurant-Gäste sind (Parkplätze reserviert für Gäste). Drachenflieger fahren an Flugtagen deshalb das Auto nach dem Abladen sofort zurück zur Landewiese oder auf „halbe Höhe“: ein paar hundert Meter unterhalb des Restaurant-Parkplatzes ist ein Waldparkplatz, von wo man in fünf Minuten zurück zum Startplatz laufen kann. Übrigens kann es derzeit ratsam sein, das Auto bei eurer Besichtigung gleich bei Hochfahren dort stehen zu lassen… das letzte Stück des Weges ist sehr steil und schlecht ausgebaut. Im Winter kommt man dort bei Schnee nur mit Schneeketten hoch. Wenn du von der asphaltierten Straße auf den Berg also rechts in den Waldweg einbiegst (also dem Schild „Wittekindsburg“ folgst), kommst du nach einigen Kurven an eine Gabelung. Du siehst dann schon, dass der Weg links nach oben zum Start sehr steil ansteigt. Rechts geht es horizontal/leicht nach unten geneigt zu dem Waldparkplatz. Sollte es also sehr nass sein, so macht es Sinn, das Auto dort stehen zu lassen (es sei denn, du hast 4WD).
    Der Landeplatz wird dir gefallen – er ist schön groß. Seitlich davon sind offene Felder, wobei diese zu dieser Jahreszeit SEHR nass und matschig sind-eine Landung darin ist eher nicht zu empfehlen, wenn es sich vermeiden lässt (das würde sehr schmutzig enden). Mach dir wegen der OST-West-Ausrichtung des Landeplatzes übrigens keine Sorgen… auch bei Südwind am Start wird der Wind an der Landewiese oft/meist so kanalisiert, dass er mehr oder weniger auf der Landebahnrichtung steht (meist von West). Sollte er mal von Süd kommen, so fliegen wir von Westen an und versuchen, die Landebahn „quer“ zu treffen… wenn das nicht gelingt, landet man eben im Acker (Folgen bei Nässe siehe oben ;o).
    Viele niederländische Fliegerfreunde waren schon bei uns und können dir sicher auch zum Fliegen bei uns Geschichten erzählen oder Tips geben (Jack, Jaap, Nico,…) Liebe Grüße und hoffentlich bis bald beim Fliegen an der Porta!

    1. Heleen

      Danke Dominik, fur alle Info! Das meiste hatte ich schön auf der Website gelesen, aber der Tipp zum Parken ist sehr wertvoll. Ich fahre einen sperrigen Van mit nur Frontantrieb, den ich unbedingt genau dort hinlasse wo du angebst 🙂 Gerade wegen der schönen Geschichten der anderen Holländer kommen wir vorbei. Uns fehlt die Geduld auf gutes Flugwetter zu warten und machen es zu einem schönes Ausflug. Hoffentlich bald in der Luft!

  2. Heleen

    Hallo zusammen,

    Morgen fahre ich mit zwei Fliegfreunde zum Flugplatz, um den Landeplatz und den Startplatz zu sehen (ohne Drachen! ;-)). Gibt es irgendwelche Besonderheiten, auf die man achten sollte?

  3. Robert Wiederhöft

    Hallo Drachenflieger,

    ich habe mich eingetragen, weil ich geeignete Flugreviere für Wochenendausflüge ab Berlin suche. Insbesondere Hangflug über das Winterhalbjahr.

    viele Grüße

    Robert
    fliegt Bautek Astir

  4. Bernd Otterpohl

    Liebe Geländeneulinge,
    Treffen ist immer am Landeplatz, möglichst im Halbstundentakt. Dann können wir in Fahrgemeinschaften hochfahren, Abladen und das Auto gleich wieder runterbringen. Mit der nächsten Auffahrt kommt man dann zeitlich passend meist wieder hoch. Alternativ das Auto das Steilstück des Waldwegs runterfahren, auf dem dann auftauchenden Parkplatz parken und wieder hochlaufen. Dauert ca. 10 Min. Geräte nur auf den Grasflächen aufbauen, keinesfalls auf der Terrasse. Einige DCW Mitglieder werden morgen kommen und nebenbei als „Startleiter vom Dienst“ Gäste rauslassen. Wir werden versuchen, um 11:45 an der Rampe eine gemeinsame Geländeeinweisung zu machen.
    Bis Morgen, Bernd